Tag Archives: Donnerstag

Unmosqued: Bemosqued : Remosqued :

Salam Alaikum,

Vor kurzem hatte ich die Möglichkeit mir den Film Unmosqued anzuschauen. In einem vorherigen Post, hatte ich den Trailer dazu und meine ersten Eindrücke gepostet. Die waren damals, soweit ich mich erinnern kann, etwas gemischt und durcheinander. Ich wusste ehrlich gesagt nicht wirklich, was ich darüber denken sollte. War dennoch begeistert, dass es Themen anspricht unter denen wir als Muslimische Community, wo auch immer wir uns befinden, leiden. Der Film basiert daher auf Amerikanischen Verhältnissen, doch die gleichen Probleme herrschen auch hier in England und wahrscheinlich auch in Deutschland.

Die About Seite der Webseite des Dokumentarfilms sagt über den Film: „UnMosqued ist ein Dokumentarfilm, der beabsichtigt die wachsende Notwendigkeit von Reformen in vielen Moscheen in Amerika hervorzuheben. Der Zweck der Dokumentation ist es, eine Gruppe von Menschen zu engagieren, die mit ihrer örtlichen Moschee nicht mehr verbunden sind, und die verschiedenen Gründe die dazu führten dass sie dieser Ansicht sind, zu erörtern.

Die Verbundenheit zur Moschee war mir immer sehr wichtig und dies hat viel mit meiner Erziehung durch meine Eltern und den wunderbaren Menschen die auch einen Teil dazu beitrugen, insbesondere die Onkel und Tanten in meiner Kindheit. So habe ich auch jetzt noch ein gutes Verhältnis zur Moschee, egal ob ich der einzige Afrikaner bin, ob ich die Khutba verstehe oder nicht, sei die nun in Arabisch, Türkisch, Bosnisch oder Urdu.

Es ist wohl wahr, dass die Moscheen, die mich immer wieder anziehen, die sind die eine hohe Anzahl von Menschen verschiedener Nationalitäten hat. Die Offenheit ausstrahlt und doch ein ruhiger Platz ist um meinen Iman zu stärken. Vor allem aber eine gute Community drum herum hat und vielleicht bin ich von der Moschee in der ich mehr oder weniger aufgewachsen bin verwöhnt, aber mir fehlt sowas in den Moscheen hier. Ich erinnere mich als der Verein, dessen Mitglied meine Eltern waren, umgezogen ist und dann ihre eigenen Wände bekommen hat. Nun eine selbstständige Moschee, okay mit einem Partner Verein aber trotzdem. Ich erinnere mich an die vielen Picknicke die einmal im Monat stattfanden, die Zeltlager, die Feiern, die Familie. Meine Großfamilie.

So ist es traurig zusehen, dass wenn ich in manchen Moscheen bin, ich oft der einzige unter 30 bin und dies sage ich nicht um damit irgendwie anzugeben. Dass wenn es Jumuah ist man keinen Platz findet und selbst draußen auf den Planen kein Platz ist, aber an den restlichen Tagen man nicht 4 Reihen füllen kann. Der Film gibt da einige Gründe wieder, wieso dies so seien könnte. Ein besonderer Grund, die fehlende Inklusion der Frauen, die Zweitklassige Behandlung unserer Schwester, die nicht vom Islam ist.

Khutbas sind dem Leben der Zuhörenden oft nicht angepasst, auch werden Imame zu meist aus dem Ausland gesourced und können oft nicht die hiesige Sprache flüssig sprechen. So ist es oft ein Schmaus wenn man den Imam versteht, egal worüber er spricht. Oft sind diese auch noch Wiederholungen, so dass es nicht abnormal ist, eine Handvoll von Leuten schlafend zu sehen. Unsere Community und Moscheen sprechen nicht die wichtigen Sachen an und verlieren sich in kleinen Sachen die Streit entfachen.

Konvertiten sind nach der Konvertierung oft auf sich allein gestellt. Moscheen legen keine Wichtigkeit auf Programme besonders für Konvertiten.  Viele Konvertiten und auch Muslime verlieren den Islam, weil sie keinen Anschluss finden. Meistens ist es nicht, dass sie auf einmal nicht mehr an Gott glauben oder an den Propheten (saw.), ihr Glauben ist nicht das Problem. Das Problem ist da die Gemeinde, die sie alleine lässt. Natürlich gibt es Nuancen in vielen Sachen die im Film besprochen wurden und dass ist eine Kritik die ich an dem Film habe, es gibt nicht viele andere Meinungen die dargestellt werden.

Ich bin nicht mit allem zufrieden, aber dieser Film ist ein ehrlicher Anfang. #Unmosqued hat eine Diskussion entfacht, die die Community braucht. Dies muss aber am Leben gehalten werden, es müssen Lösungen gesucht werden. Einfach einen Film über unsere Probleme drehen ist schön und gut. Es bringt aber nichts allein und so fand ich es ziemlich gut das Tariq El Messidi und seine Gruppe ein Part im Film hatte wenn wir etwas ändern möchten, Unmosqued zu sein wird da nicht helfen. Wir müssen aktiv sein und so freue ich mich dass die Leute von Unmosqued planen sich mit ISPU zusammen zu setzen um eine Studie zu den Best Practices herauszuarbeiten.

Insgesamt fand ich den Film Augen öffnend und wichtig, aber auch ziemlich deprimierend. Ich wünschte mir er wäre irgendwie inspirierend. Als Ich es mir zum Ersten Mal angesehen hatte fühlte ich mich, als ob ich die ganze Zeit meinen Atem anhalte, und darauf warte endlich Luft zu nehmen. So ist mein Eindruck im großen und ganzen gleich geblieben. Durcheinander, nicht wissend was ich jetzt tun soll, was getan werden muss.

Da sind die Wörter am Ende von Ustadh Nouman Ali Khan irgendwie rettend. „Sei kein Konsument. Du wirst immer enttäuscht sein, so lange  wir das Konsumenten Bewusstsein haben: „Ich bin da gewesen und meine Kundendienst Bewertung ist 1 Stern, ein halber Stern.” Denkst du immer noch nicht als Mitwirkender und du wirst Enttäuscht sein. Menschen werden dich immer enttäuschen, aber wenn du rein gehst um Allahs Willen, für die Zukunft, sagend: „Ich hatte eine schlechte Erfahrung, ich will nicht das andere dass gleiche erfahren”. Dies wäre dann ein Selbstloser Beweggrund.

Ich wünsche mir, dass alle sich in der Moschee wohl fühlen können. Dass die Moschee der Kern, das Herz unserer Community ist, so wie es in meiner Kindheit war. Dass die Jugend, Kinder und Eltern, Singles und Paare ein Platz finden wo sie komfortabel sind, wo sie zu Hause sind, wo sie lachen, spielen, lernen und altern.  Ich liebe die Moschee und will nicht, dass ich der Einzige bin. Was denkt ihr? Habt ihr den Film gesehen?

Wa Salam,

Abdur-Rahman

 

Ein wandelndes Lexikon

So wird im Volksmund jemanden beschrieben, der ein umfangreiches Wissen auf (fast) allen Gebieten innehat. Wir kennen sicher einige, auf die diese Bezeichnung zutrifft. Was ich in diesem Post aber behandeln will hat eigentlich nicht sehr viel mit dem Titel außer der Ausdrucksform zu tun. In einer langen Überlieferung von Sad  ibn Hisham ibn Amir rah. fragt er Aisha ra.

…Mutter der Gläubigen, erzähle mir von dem Charakter des Gesandten Allah saw. Sie sagte: Liest du denn nicht den Quran? Ich sagte: Ja. Daraufhin erwiderte sie: Der Charakter des Gesandten Allahs saw. war der Quran…

[Sahih Muslim]

So wurde er saw. als “wandelnder Quran” bezeichnet. Aber was bedeutet dies für uns? Was können wir daraus lernen?

Im Quran, sagt Allah swt.

Es war nur als eine Barmherzigkeit dass Wir dich zu allen Menschen entsandten

[Quran Al-Anbiyah Die Propheten 21:107]

Er ist unser Vorbild, der mit dem Perfektesten und Vollkommenstem Charakter nach dem wir unser Leben richten sollten.

Und du bist führwahr von edler Natur (od. Charkter)

[Quran Al-Qalam Die Schreibfeder 68:4]

In allen Aspekten seines saw. Lebens kam dies zum Vorschein. Ob Barmherzigkeit gegenüber seinen Gefährten und diejenigen die ihm Schaden zufügen wollten. Oder seine Großzügigkeit, seine Ehrlichkeit, oder oder oder.

Der Quran ist für uns eine Art Wegweiser, er wird als Furqan bezeichnet, die Unterscheidung zwischen Richtig und Falsch. Woher wollen wir aber wissen was richtig und falsch ist, was der Charakter des Propheten detailliert ist, wenn wir den Quran nicht lesen. Wenn wir nicht wissen was drin steht, wenn wir ihn zwar auswendig gelernt haben aber trotzdem keine Ahnung haben was die Al-Fatiha uns sagt, wenn wir nicht mal wissen was die Verse in der Al-Fatiha die wir jeden Tag mindestens 17 mal rezitieren bedeuten.

Der Quran ist nicht mehr unser Gefährte in allen Situationen, nicht mehr die erste Anlaufstelle sondern die letzte wenn überhaupt.

Ali ibn Husayn Zain al-Abideen ra., der Großenkel des Propheten saw. fragte seinen Diener ihm Wasser von einer Ton Vase zu gießen. Diese hat er aber auf seinen Fuß fallen lassen. Ohne den Schmerz zu achten rezitierte er den Vers “diejenigen die ihren Ärger unterdrücken”, und sagte zu seinem Diener “Ich habe meinen Ärger unterdrückt”dann ohne aufzuhören rezitierter er den Vers “und diejenigen die den Menschen vergeben, wahrlich Allah liebt diejenigen die gutes tun” und sagte zu seinem Diener “du bist frei!”*

Dies ist ein Beispiel, den Quran im Hinterkopf zu haben, und immer zu ihm um zurück zu kehren. Ich erinnere mich in einem Vortrag von Nouman Ali Khan erzählte er von einem Freund, der immer ein Quran bei sich hatte und zu jeder Gelegenheit einen Bezug zum Quran herstellte. “Weißt du, dies erinnert mich an einen Vers im Quran…”  MashaAllah ich kenne auch den einen oder anderen Bruder der genauso ist, mit Weisheiten gefüllt die darum wissen jede noch so kleine Situation in eine Lebensveränderbare zu verwandeln. Er erzählte weiter, dass einmal er mit ihm unterwegs waren und auf einmal er Ustadh Nouman aufhielt und sagte Schau! Er wusste nicht genau wohin er schauen sollte, woraufhin sein  Freund auf eine Pflanze die sich durch den Gehweg kämpfte hinwies, und sagte (ungefähr) dies ist dass einzig natürliche hier in diesem Meer von Beton. Genauso sind wir es.

Wir (lies ich (der Author)) müssen mehr Bezug zum Quran haben, wissen worüber es spricht, was Gott uns sagt. Es ist das Wort Gottes, und wir haben es als Dekoration missbraucht. Wenn wir uns den Himmel, die Sonne, den Mond, die Sterne anschauen dann sollte wir uns an etwas im Quran erinnern.

“Siehe, euer Herr ist Allah, Welcher die Himmel und die Erde in sechs Tagen erschuf; dann nahm Er majestätisch Platz auf dem Thron. Er lässt die Sonne, den Mond und die Sterne, die Seinem Befehl gemäß dienstbar sind. Sind nicht Sein die Schöpfung un der Befehl? Gesegnet sei Allah, der Herr der Welten!”

[Quran Al-Araf die Anhöhen 7:54]

Wenn es regnet erinnert euch,

…und in dem was Allah vom Himmel an Wasser niedersendet, womit Er die Erde nach ihrem Tode belebt und was Er an allerlei Getier auf ihr verbreitet, und in dem Wechsel der Winde und der Wolken, die dem Himmel und der Erde dienen – wahrlich, in all dem sind Zeichen für Leute von Verstand!

[Quran Al-Baqarah Die Kuh 2:164]

Und selbst wenn wir nicht einen weltlich mächtigen Pharaonen gegenüber stehen müssen so können wir uns trotzdem wenn auch immer wir vor Leuten sprechen uns an diesen Versen erinnern.

Geh zu Pharao. Siehe, er überschreitet das Maß. Er sagte: O mein Herr! Öffne mir mein Herz und mache mir meine Aufgabe leicht. Und löse den Knoten meiner Zunge. Damit die meine Rede verstehen.

[Quran Ta Ha 20:23-28]

Wenn wir etwas im Quran lesen lasst uns über mögliche Anwendungsmöglichkeiten nachdenken, und andersherum wenn auch immer wir uns in einer Situation befinden lasst uns den Quran als erste Anlaufstelle nehmen. Lasst uns Gefährten des Qurans werden und Lexika in Sachen des Qurans sein. Möge Allah uns dabei helfen. Amin.

Wa Salam,

Abdur-Rahman

*Ich habe lange nach der Quelle diese Überlieferung gesucht, aber bis jetzt noch nichts gefunden. Ich habe dies aus dem englischen von diesem Artikel übersetzt. Allahu Alam.

Der Weltuntergang

Im neuem Jahr 2014 gibt es nach Wikipedia gleich zwei Weltuntergangstheorien, die erste aus der Altnordischen Mythologie. Als ich mir die Liste durchlas, fand ich es doch etwas interessant wie einige “Muslime” einen Weltuntergang mit Datum prophezeien.

Einer dieser “Muslime” ist Louis Farrakhan und nur kurz am Rande, obwohl die Nation Of Islam in den letzten Jahren Annäherungen zum Orthodoxen Islam gemacht hat sind sie noch nicht da. In 1991 sah er den Golf Krieg als Armageddon. Eine Kolumnistin der NOI hatte auch so eine Prophezeiung gemacht diese im Jahr 2001 basierend auf den Code-19 den Rashad Khalifa im Quran gefunden haben soll. Er prophezeite selber, dass die Welt im Jahr 2280 untergehen wird.

Sheikh Nazim, Sheikh und Führer des Naqshbandi-Haqqani Sufi Ordens machte so einige Vorhersagen und auch Said Nursi machte für 2129 eine.

Es ist etwas bedauerlich zu sehen, dass doch einige solche Prophezeiungen machen oder daran glauben. Die Islamische lehre dagegen ist, dass keiner außer Gott weiß wann die Letzte Stunde schlägt. In Sahih al-Bukhari, gibt es ein Hadith der besagt, dass ein Beduine den Propheten saw. nach der letzten Stunde fragte. Er sagte, “Es wird sicherlich wahr werden. (In einer anderen Übersetzung in eng. Wailaka, Woe to you!) Was hast du dafür vorbereitet?” Der Mann sagte “O Gesandter Allahs, Ich habe nur wenig vorbereitet (mit Bezug auf das Gebet und guten Taten), aber ich liebe Allah und Seinen Gesandten.” Der Prophet saw. sagte, “Du wirst mit denen sein die du liebst.” Die Muslime  waren noch nie so sehr erfreut, als sie diesen Hadith hörten. [Ibn Kathir]

Ja, der Prophet saw. hat uns von Allah swt. Zeichen mitgeteilt, diese waren aber aus meiner Sicht nicht dazu da irgendwelche Daten zu Prophezeien, sondern um uns anzuspornen dafür bereit zu sein. So gibt es große und kleine Zeichen die uns zeigen, dass der Jüngste Tag immer näher rückt, aber ob es schon morgen oder in tausend Jahren oder mehr ist wissen wir nicht.

Die Großen Zeichen

  1. Der Mahdi
  2. Der Anti-Christ [Maseeh ud-Dajjal]
  3. Die Herabkunft Isa as. (Jesus as.)
  4. Yajooj and Maajooj
  5. Die drei Versenkungen (Erdbeben) der Erde
  6. Das Auftreten von Rauch im Himmel
  7. Das Reisen der Sone vom Westen
  8. Das Biest der Erde [Daabbat ul-Ard]
  9. Das Feuer dass die Leute versammelt

Die Gelehrten sind uneins über die Reihenfolge der Zeichen, aber dies sind die Großen Zeichen die überliefert worden sind. Wobei von den kleineren viele schon eingetreten sind.

Nahegerückt ist den Menschen ihre Abrechnung, während sie sich in Unachtsamkeit abwenden.
[Al-Anbiya 21:1]

Was haben wir also für den Tag zurück gelegt? Leben wir ohne uns im Klaren darüber zu sein, dass wir schon im nächsten Augenblick sterben könnten? Sind wir vorbereitet? Den von dem Moment  an wo die Seele unsere Kehle verlässt, die Sonne im  Westen aufgeht und in die Trompete (Horn) geblasen wird,  ist es zu spät.

Wa Salam,

Abdur-Rahman

PS: Den Hadith in Ibn Kathir habe ich aus dem Englischen übersetzt, möge Allah mir für möglich Fehler verzeihen.

Sorry ist etwas spät, Donnerstag ist um.

Es gibt nur eine Wahrheit!

O ihr, die ihr glaubt, fürchtet Allah und seid mit den Wahrhaftigen! [9:119]

Salam,

mit dem Spruch “Es gibt nur eine Wahrheit und ich finde sie”, fing jeden Wochentag eine neue Folge meines lieblings Animes Detektiv Conan an.

Im heutigen Post geht es ums Lügen. Ihr wisst nun wahrscheinlich, dass ich meine Themen von Bambule Sendungen klaue (das war jetzt aber mal ehrlich), so hieß die gestrige Sendung “Mal ehrlich-Geht das?”  Sie behandelte die Ehrlichkeit und das Lügen.

Angefangen wurde mit einem Zitat von Nietzsche “Die Menschen lügen unsäglich viel”, so  lügen wir sagt Sarah Kuttner uns ungefähr 200 Mal am Tag (die Zahl selber ist wahrscheinlich eine einzige Lüge). Angefangen mit dem “Ja mir geht es gut” zu “ich mag deine Frisur”, Höfflichkeitslügen wie es in der Sendung genannt wurde.

Von erschummelten Noten bis zu Doktorentitel, es scheint wie erwähnt wurde “Wer Schlau ist lügt und kommt tatsächlich damit weiter” oder auch nicht wie sich gezeigt hat.

Von der PR-Beraterin bekommen wir zuhören, dass sie sich “nicht vorstellen kann, dass es einen Menschen gibt, der noch nie in seinem Leben zu einer Lüge gegriffen hat.”

Besonders diese Aussage hat mich traurig gestimmt. Selbst kleine Kinder die gerade mit ihrem Islam unterricht in der Madrassah anfangen wissen, dass das Volk um den Propheten saw. ihn As-Sadiq Al-Amin genannt haben, den Ehrlichen, den Vertrauenswürdige. Sie nannten ihn so bevor er die Offenbarung erhielt, bevor er die Leute zum Islam gerufen hat. Als Geschäftsmann vertraute man ihm, um eine gerechte Lösung in einem Streit zu finden hörte man auf ihn.

Was bedeutet das für uns, und wieso finde ich dass, was sie sagte traurig? Es bedeutet das wir als Muslime unsere Arbeit nicht machen, als Muslime sollten wir As-Sidiq sein, wie  auch Abu Bakr ra. der beste Freund des Propheten saw. genannt wurde. Wir sollten dafür bekannt sein ehrlich zu sein, ob die Menschen um uns herum uns mögen oder nicht. 

“Ich wurde nur gesandt um den vorzüglichen Charakter(manners/akhlaq) zu vervollkommen.”

 [ Musnad Ahmad (8952)] 

Was bringt uns jahrelanges studieren des Islams, wenn wir dies nicht einsetzen? Wir haben vergessen den Islam in Tat umzusetzen, wir sind Konsumenten des Islams geworden. Wo die Sahaba beim lernen des Qurans nach einem Vers nicht weiter lernten bis sie ihn umgesetzt hatten, ist es bei uns so dass wir den ganzen Quran auswendig können aber wenn wir gefragt werden was drinnen steht wir keine Ahnung haben.

Was ist Einfühlsamkeit, Diplomatie, das Verstehen des anderen Wert, wenn alles immer mit Lüge “in unserer Definition” zu tuen hat?

Ja in einigen Situation, sowie die Diplomatie und im Islamischen Kontext wird oft ein Streit zwischen Ehepartnern erwähnt, ist das Verschweigen der Wahrheit erlaubt. In dem Fall das nicht Sagen was der Ehepartner an Ausdrücken benutzt hat bevor er oder sie sich dazu errungen haben sich zu entschuldigen z.B.

Humaid b. ‘Abd al-Rahman b. ‘Auf berichtete, dass seine Mutter Umm Kulthum Tochter von ‘Uqba b. Abu Mu’ait, eine der ersten Emigranten die dem Gesandten Allahs (saw) Treue schworen, gesagt hatte dass sie hörte, dass der Propheten saw.  sagte: Ein Lügner ist nicht derjenige der versucht unter den Leuten zu schlichten und gutes spricht (um Streit zu vermeiden), oder gutes übermittelt. Ibn Shihab sagte er habe nicht gehört das eine Ausnahme erteilt wurde in allem in dem Leute lügen außer in drei Fällen: in der Schlacht, um zwischen Leuten zu schlichten, und die Schilderung der Wörter eines Mannes gegenüber seiner Frau und die Schilderung der Wörter einer Frau gegenüber ihres Mannes (in einer verdrehten Form um sie zu versöhnen).

[ Sahih Muslim Buch 032, Nummer 6303 ]

Dies sind die drei Situationen in denen es erlaubt ist zu lügen, nicht um einen Witz zu machen, nicht um sich irgendwelche Vorteile zu gewähren oder sich aus einer Sache rauszureden.

Zu der Frage ob schon immer gelogen oder getäuscht wurde, würde ich sagen die älteste Täuschung der Menschheit ist die von Iblis gegenüber Adam und Hawwa as. Die Frage ist, wollen wir uns auf seinem Niveau bewegen?

Wahrlich, die Wahrhaftigkeit führt zur Rechtschaffenheit, und die Rechtschaffenheit führt  zum Paradies. Der Mensch pflegt beharrlich die Wahrheit zu sprechen, bis er zu einem „Wahrhaftigen“ wird. Und wahrlich, die Lüge führt zur Unverschämtheit, und die Unverschämtheit führt zum Höllenfeuer. Der Mensch pflegt so lange zu lügen, bis er bei Allāh als „Lügner“ eingeschrieben wird.“

[ Al-Bukhari ]

Er hat seinen Platz sicher, er will dort aber nicht alleine hin und so versucht er uns alle mit sich zu ziehen.

Als gesagt wurde, wie oft sich Menschen in eine bestimmte Performance in Social Media Welten zwingen, musste ich etwas schmunzeln. Mir ist ein Unglückskeks Spruch eingefallen.

Möge dein Leben eines Tages so schön sein, wie du es auf Facebook darstellst.

[ Nico Semsrott ]

Zum Ende hin will ich kurz auf “Flirten, hat viel mit Lügen zu tun”, wie recht der Mann doch hat. Leider aber ist dass wohl allen egal, man nimmt es halt in Kauf. Hinterher müssen Freunde dann die Scherben aufsammeln.

Wohl bekomm’s

Wa Salam,

Abdur-Rahman

Eine Pause Heute

Salam Leute,

joa ich wer heute eine Auszeit nehmen, ich werde es wahrscheinlich nicht schaffen heute noch etwas zu schreiben. Mit der Debatte die das Video (Mipsterz) ausgelöst hat, gibt es so einige sehr interessante Artikel und Meinungen die ich mir derzeit reinziehe.

Dazu kommt noch, dass entweder meine Tastatur oder meine Finger spinnen.  Ich kann im Moment keinen Satz schreiben, ohne dass irgendwie ein Buchstabe felt, irgendwo steht wo es nicht liegen soll, irgendwas kOmisCh ausschaut, und ich zurückspulen muss um es mir nochmal anzuhören…

Deshalb werde ich inshaAllah morgen posten, versprochen.

Wa Salam,

Abdur-Rahman

 

Fernsehen

Salam Alaikum,

heute geht es ums Fernsehen. Soweit ich mich erinnern kann, hatten wir erst einen Fernsehr als wir aus unserer ersten Wohnung in Berlin ausgezogen sind. Das denk ich war so um das Jahr 1998, nicht dass ich mich an den Umzug erinnern kann.

KIKA und später Super RTL und RTLII waren die Sender die ich mir am meisten angeschaut hatte, Wickie und die starken Männer, Ducktales, The Real Ghostbusters, Inspektor Gadget, Löwenzahn etc.   

Durch Besuche bei anderen Familien im DMK habe ich immer öfters wieder gesehen wie andere kein Fernsehr haben. Schon damals, war dass ziemlich interessant, ich fand es gut. Mich hatte es immer genervt wenn Leute solche dann fragten, “eeecht du hast kein Fernsehr, wie überlebst du” Als ob man nicht ohne Fernsehr leben könnte würde ich mich dann immer fragen. Trotzdem “konnte” (man lese wollte) ich wohl nicht ohne, die Strafe kein Fernsehr mehr für eine Woche, war echt hart. Hin und wieder über die Jahre wurde der Fernsehr von meinen Eltern in die Kammer gestellt. Das war damals, vor Youtube und Internet Hype, okay okay so alt bin ich nicht.

Auf Bambule gings heute darum,wohin es das Fernsehen zieht, mit dem Titel Fernsehen – Quo Vadis? Die Prämisse der Fernsehr ist tot wurde am Anfang gestellt, und auch wieder wiederlegt mit der Statistik das wir ungef. 38 minuten am Tag im Internet verbringen aber 242 minuten vor der Glotze, wobei ich mich frage woher diese Statistik kommt.

Es wurde auch erwähnt, dass das Primetime TV vielleicht echt einfach ohne Menschenwürde ist und dass das RTL z.B Gewinn macht und kein Fernsehen.

 RTL ist Bildungs fern sehen

[Nico Semsrott]

Im Islamischen Diskurs wird der Fernsehr oft als “Shaitanbox” erwähnt, wir werden oft dazu aufgefordert dem keinen Platz in unserer Wohnung zu geben. Von der, wie auch in der Sendung gesagt wurde, alles in der Wohnung ausgerichtet wird. Es bekommt den Königsplatz in unserer Wohnung.

Meine Meinung, (die niemand hören will, wer ist dieser Junge?) ist, dass es okay ist es zu gucken, aber man aufpassen sollte was man sich anguckt. Es kommt darauf an was man sich anschaut wenn die Frage ist, ist fernsehen Halal oder Haram. Generell gilt für nicht Gottesdienstliche Handlungen, dass alles Halal ist außer was in der Shariah verboten wurde. Die Frage die sich jeder also fragen sollte ist, was für einen Affekt es auf deinen Iman hat, deine Gedankengänge etc.

Wenn Kinder fernsehen sollten sie es nicht alleine tun und wenn möglich sollte ein Elternteil die Sendungen vorher screenen. Also alle Episoden gucken, und entscheiden ob es geeignet für das Kind ist. Wenn nicht mit den Kindern offen darüber zu reden, und zu erklären. Es ist auch wichtig, wenn man etwas  zusammen guckt hin und wieder zu fragen was die Moral hinter der Sendung ist. Du bist in erster Linie ein Erzieher, ein Lehrer wir können es uns nicht leisten, dass unsere Zukunft verwelkt.

Abu Hurayrah, rahimahullah, berichtete, dass der Gesandte Allahs, sallallahu ‘alayhi wa sallam, sagte: “Wenn ein Mensch stirbt, all seine Taten erlöschen außer für 3 Arten: eine fortlaufende Sadaqa, ein Wissen (über Islam) von denen andere profitieren, und ein rechtschaffenes Kind dass Dua für ihn macht.”

[Muslim und andere]

Was am wichtigsten ist denk ich, ist dass man nicht vergisst immer Moderat zu sein, eine Balance einzuhalten zwischen dem Entertained sein und dem Konsument sein.

Wa Salam,

Abdur-Rahman