ZDFKultur oder Das Erwachsenwerden I

Der letzte Post ist irgendwie zu einem Monster mutiert, er sollte eigentlich noch diesen hier beinhalten.

Zum ZDF; obwohl ich bestimmte Programme und bestimmte Auffassungen von bestimmten Themen, von bestimmten Leuten, nicht immer leiden konnte war die ZDF-Mediathek sowie auch der Ntv-Livestream und andere Anbieter eine Art für mich Kontakt mit Deutschland zu erhalten. Auch jetzt noch halte ich mich mit dt. Nachrichten mindestens einmal die Woche auf dem Laufenden.

So jetzt zum eigentlichen Thema von dem ich im letzten Post so unheimlich weit abgekommen bin. Der Absatz oben war nämlich eigentlich der Übergang zu diesem.

ZDFkultur hat diesen Monat (September) einen Schwerpunkt rund um das Erwachsen werden, mit dem Titel “Her mit dem Leben”.

Ich hatte mir erst den Dokumentarfilm der am Montag ausgestrahlt wurde “Teenage Response” angeguckt. Beschrieben wurde es als “in intimen Gesprächen sprechen junge Erwachsene zwischen 13 und 21 Jahren von ihrer Körpererfahrung, von Drogenrausch, Prügeleien, Tanzen, Liebe.”

teenageresponse_s

Hier kann man den noch sehen…Unter Beachtung, dass er eig. 160min sein sollte aber nur 69 min gezeigt werden, jedenfalls mir.

Meine Gedanken darüber sind ziemlich zerstreut. Es ist oft schwer die Situation und Entscheidungen einer anderen Person zu verstehen, weil wir gerade nicht unter den gleichen Umständen leiden. Weil selbst wenn wir es wären, so unterschiedlich sind und unterschiedlich mit bestimmten Situationen umgehen.

Ich bin Islamisch-Nigerianisch-Deutsch aufgewachsen. Meine Werte, meine Weltanschauung kommen hauptsächlich vom Islam. Ich glaube, dass der Islam uns eine Denkweise, eine Mentalität gibt jedes unserer Problem zu lösen. Das heißt leider nicht, dass Muslime auch diese Denkweise immer benutzen, besonders in dieser Zeit. Was in diesem Dokumentarfilm angesprochen wird, passiert in meiner und deiner Umgebung. Ob Häusliche Gewalt, Drogenkonsum, Schlägereien oder sonstiges es ist in unserer Community leider vorhanden.

Ich weiß ich bin geschützt aufgewachsen, bedeutet aber nicht, dass wenn ich es wollte kein Zugang zu Drogen z.B gefunden hätte oder nicht in Schlägereien verwickelt gewesen sein könnte. Es war und ist immer noch meine eigene Entscheidung. Der Ausgang vieler Situationen in unserem Leben haben meistens etwas mit unserer Entscheidung in dieser zu tun. Ja manchmal können wir nichts dafür. Oft ist es aber etwas, das wir dachten dass niemanden außer uns etwas angeht. Etwas wo wir sagten, “Ich tue niemanden weh also lass mich in Ruhe!”. Das traurige ist doch, dass genau das nicht stimmt, unsere Entscheidungen haben nicht nur auf uns einen Effekt sondern auf unsere ganze Umgebung.

Sei es deine Entscheidung mit Freunden auszugehen und besoffen zurück zu kommen, dein Rauchen, deine Drogensucht, selbst Geschlechtsverkehr (Sendungen wie Teen Mom oder was auch immer die dt. Version ist, sind der Beweis) hat eine Auswirkung auf die Gesellschaft, auf dich und deine Mitmenschen.

Unsere Gesellschaft ist dazu degeneriert immer nur auf unsere eigenen Wünsche zu achten alle anderen sind uns total egal. Looking out for number 1. Und die Nummer 1 bin ich. Nafsi, Nafsi. (Ich,ich)

Als Muslime werden wir dazu erzogen, dass alles was wir tuen Allah swt. gewidmet sein sollte und dies ist der Erste Hadith in den meisten Hadith Büchern.

‘Umar Ibn al-Khattab berichtete, dass der Gesandte Allahs,
Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Wahrlich, die Taten sind nur entsprechend den
Absichten, und jedem Menschen steht wahrlich das zu, was er beabsichtigt hat. Wer also seine Auswanderung (Hidschra) um Allah’s und Seines Gesandten willen unternimmt, dessen Auswanderung ist für Allah und Seinen Gesandten; wer aber seine Auswanderung des irdischen Lebens willen unternimmt, es zu erlangen, oder wegen einer Frau, sie zu heiraten, dessen Auswanderung ist für das, um dessentwegen er auswanderte.”

Wir sollten höher gerichtet sein, dann sollten wir gut zu unseren Eltern sein, genauso wie es auch in vielen der Weltreligionen so ist, eine Maxime. Auch dass ist nicht mehr da, dieser Respekt gegenüber unseren Eltern. In unserem Alter sehen wir oft nicht welche Opfer unsere Eltern bringen mussten damit es uns gut geht. Dass rechtfertigt oder billigt in keiner Weise Misshandlung wie es im Film geschildert wird. Wenn dies passiert so sollte man Hilfe aufsuchen und dafür sollte man sich nicht schämen.

Weiterhin ist im Islam das verboten, was dem Menschen schadet, so gehört der Konsum von Zigaretten aber auch Schischa als verboten. Auch alles was wir zu uns nehmen könnten das uns die Fähigkeit nimmt klar zu denken ist verboten, Alkohol und Drogen gehören dazu.

Der Quran sagt zu allen berauschenden Getränken und Glücksspielen, “In beiden liegt großes Übel und Nutzen für Menschen. Ihr Übel ist jedoch größer als ihr Nutzen.”[2:219]

Einige meiner Freunde, haben mir gesagt dass ein Glas Wein gut für den Körper ist. Ich sage ja und, dass kann ganz gut sein, der Quran würde dass sogar bestätigen. Aber die Konsequenz ist, dass was wir sehen, Familien zerstört, Vergewaltigungen, wie viele Leute sind wegen dem Alkohol Konsum gestorben, sei es Autofahren unter Alkoholeinfluss oder sonstiges? Die Gefahr davon abhängig zu werden ist groß.

Ob es nun Zigaretten, Drogen, Alkohol oder eine bestimmte Person ist, deine Eltern, deine Freunde, dein FreundIn, deine Frau etc. pp. von denen du mega abhängig bist ist egal. Es ist nicht gut für dich und deine Psyche.

Der Islam ist klipp und klar gegen den Konsum von Zigaretten, Drogen, Alkohol oder ein FreundIn zuhaben darin liegt keine Frage. Aber selbst dass was einem erlaubt ist so wie deine Eltern, dein/e Mann/Frau, deine Kinder können dir zum Verhängnis werden wenn du sie mehr liebst, wenn du von ihnen mehr abhängig bist, als Allah swt. Denn sie sind vergänglich, alles auf dieser Welt ist wie ein einzelner Tropfen im Ozean, gegenüber das im Jenseits. Willst du einen Tropfen gegen einen Ozean austauschen?

Alles ist vergänglich, nur Allah swt. nicht.

Bis zum nächsten Mal, wo ich mir die einzelnen Sachen mehr unter die Lupen nehmen  werde inshaAllah. Die Person von dem ich am meisten…ehm….abgeguckt….habe ist Osama von partytilfajr.

Wa Salam,

Abdur-Rahman

 

 

Mu610

About Mu610

22 year old German Muslim currently studying at Bradford University in the UK. Born in Marburg, raised in Berlin and spent 5 years in Nottingham then moving to Bradford in September '12. Is fluent in German and English and has some knowledge of French and Arabic, has an interest in learning Japanese, Italian, Spanish, Russian, Chinese and maybe Urdu for now.

Leave a Reply